Strichzeichnung des Hauses

Krieg und Frieden rund ums Mittelmeer

Mit unseren Vortragsreihen
Krieg und Frieden rund um das Mittelmeer
und
Weltsichten
wollen wir uns als Friedenszentrum an den Friedensdiskussionen beteiligen. Teilweise wurden im Jahr 2020 bereits einzelne Themen aufgegriffen und in Veranstaltungen behandelt (Türkei, Israel Libanon, Marroko, Libyen, Syrien, Flüchtlinge ...)

Israel und Palästina

Im Herbst 2022 beginnen wir im Martin Niemöller Haus eine Veranstaltungsreihe zu
Gelingende Projekte des Zusammenlebens-und arbeitens zwischen Bürgern in Israel und Palästina“.
Manch eine(r) mag verwundert fragen: gibt es das tatsächlich in dieser konfliktbeladenen Region? Leider erfahren solche Projekte wenig Medienaufmerksamkeit. Deshalb wollen wir mit diesen Veranstaltungen (in Form von Podiumsdiskussionen) einige von ihnen vorstellen und zeigen, dass friedliche Kooperation auf Augenhöhe und mit Respekt möglich ist.

Den Auftakt macht am 5. September das Friedensdorf „Neve Shalom – Wahat al-Salam“, in dem jüdische und palästinensisch-arabische Israelis gleichberechtigt zusammenleben und -arbeiten, insbesondere auch an Friedensaktivitäten.
Am 17. Oktober ist die Organisation Combatants for Peace zu Gast. Ehemalige Kämpfer beider Seiten haben die Waffen niedergelegt und arbeiten zusammen für Alternativen der Konfliktbearbeitung.
Die Ankündigung einer 3. Veranstaltung erfolgt rechtzeitig.




Es ist selbstverständlich weiterhin unser Ziel Menschen zusammen zu bringen, die sich zu aktuellen Themen äußern und ihre politischen Einschätzungen zur Diskussion stellen. Über viele Jahre gab es immer wieder die Infos des Friedenszentrums im Briefkasten. 2021 haben wir entschieden auf das Internet „umzustellen“. So können wir vielfältiger sein und einzelne Beiträge dann veröffentlichen, wenn Sie ferig sind, statt warten zu müssen, bis ausreichend Material für ein ganzes Heft zusammen gekommen ist.

Startseite Seitenanfang